Henri Toulouse-Lautrec

Ingrid Brugger, Christian Ludwig Attersee Juliette Greco, Wilibald Cernko Pascal Teixeira da Silva mit Gattin
Juliette Greco Toulouse Lautrec Ingrid Brugger
Wilibald Cernko, Daniele Devynck Juliette Greco Toulouse Lautrec
Toulouse Lautrec Erich Hampel, Daniele Devynck Juliette Greco

Henri Toulouse-Lautrec



Datum: 15.10.2014
Ort: Bank Austria Kunstforum

Henri de Toulouse-Lautrec
Der Weg in die Moderne

Ab Oktober 2014 zeigt das Bank Austria Kunstforum Wien die erste umfassende Retrospektive zum Werk von Henri de Toulouse-Lautrec in Österreich. Der 150. Geburtstag des aufsehenerregenden Künstlers gibt Anlass zu dieser Ausstellung, die mit Leihgaben aus internationalen Sammlungen Lautrecs vielfältiges und von ungewöhnlicher Beobachtungsgabe geprägtes Werk in den unterschiedlichen Gattungen – Gemälde, Papierarbeiten, Lithographien und Plakate – präsentiert.
Neben den großen „lauten“ Plakaten für die Vergnügungslokale des Montmartre, die Lautrecs internationalen Ruhm begründeten, ist hier auch der unbekanntere Toulouse Lautrec zu entdecken: Gemälde in gedeckten Farben, die eine intime Form der Erfassung der menschlichen Psyche ermöglichen, die Zeichnung mit Feder und Stift, geeignet zur pointierten Charakterisierung des Gegenübers. Verbindung und Gegenüberstellung der unterschiedlichen Ausdrucksweisen, Themen und Konzepte gleichen einer Spiegelung der komplexen Figur des Künstlers an der Kippe zwischen zwei Jahrhunderten. Eine außergewöhnliche Schau, die neue Aspekte zu einem der großen Protagonisten zu Beginn der Moderne beleuchtet.

>> Bank Austria Kunstforum

 

 
© Copyright 2010 - Andy Pumpa Austria Photos. Inhalte unterliegen österreichischem Urheberrecht.